google-site-verification: googledcf676ed998ea2a2.html
 
  • Dr. Cihat Cengiz

Angelman Syndrom und Physiotherapie bei Kindern? Mit Symba den Effekt aufzeigen


Eine Heilung vom Angelman Syndrom ist nicht möglich, aber spezifische Behandlungen können den Kindern helfen, die Symptome zu bewältigen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Da die Störung die motorischen Funktionen beeinträchtigt, können Bewegung und Physiotherapie dazu beitragen, Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Haltung der Kinder zu verbessern.


Was ist das Angelman-Syndrom?

Das Angelman-Syndrom ist eine genetische Störung, die das Nervensystem beeinträchtigt. Kinder, die mit dieser Störung geboren werden, sind in ihrer Entwicklung verzögert. Sie lernen in der Regel nur langsam krabbeln und laufen und können lebenslang Probleme mit dem Gleichgewicht und der Koordination haben. Darüber hinaus kann eine Schwäche der Rückenmuskulatur zu Skoliose führen.


Wie kann Physiotherapie bei Kindern mit Angelman helfen?

Kinder mit Angelman-Syndrom haben Probleme beim Gehen und sind in ihren motorischen Fähigkeiten beeinträchtigt. Ein Physiotherapeut kann ein maßgeschneidertes Übungsprogramm aufstellen, das zur Entwicklung, Erhaltung und Wiederherstellung der maximalen Bewegungs- und Funktionsfähigkeit beitragen kann. Physiotherapeuten können die Kinder bei ihren Übungen beaufsichtigen. Sie können auch Pflegekräfte darin schulen, wie sie die Patienten bei der Durchführung von physiotherapeutischen Übungen beaufsichtigen können.


Sie sollten Physiotherapie als Ereignis in Symba eintragen, um die Verbesserungen strukturiert zu dokumentieren und ihren Kinderarzt zu informieren.


Beim Angelman-Syndrom kann die Physiotherapie die Koordination beim Gehen verbessern. Dies kann den Kindern helfen, mobiler zu werden und einfache Aufgaben wie das Anziehen oder die Nahrungsaufnahme selbst zu erledigen. Einige Kinder profitieren vom Reiten oder von Aktivitäten im Wasser, während andere zum Beispiel durch das Fahren eines adaptiven Fahrrads oder Yoga Verbesserungen erzielen können. Physiotherapie ist auch wichtig, um eine dauerhafte Versteifung der Gelenke im Alter zu verhindern.


Für Kinder mit Angelman-Syndrom können Physiotherapeuten Orthesen verschreiben, um die Skoliose in den Griff zu bekommen und die allgemeine Stabilisierung beim Gehen zu verbessern.


Wie kann ich sicherstellen, dass die Übungen in der Schule für mein Kind sicher sind?

In vielen Schulen ist Sportunterricht vorgeschrieben. Wenn Sie Eltern oder Betreuer eines Kindes mit Angelman-Syndrom sind, besprechen Sie sichere Übungen für Ihr Kind mit seinem Hausarzt, Physiotherapeuten, Ergo- und Sprachtherapeuten.


Diese Informationen und etwaige besondere Vorkehrungen können der Schule und den Lehrern Ihres Kindes in Form eines Behandlungsplans mitgeteilt werden, der detaillierte Informationen über das Angelman-Syndrom und seine Behandlungen sowie mögliche Nebenwirkungen enthält.


Die Schule kann auch mit Ihnen zusammen einen individuellen Bildungsplan erstellen, in dem alle besonderen Vorkehrungen und die Art und Weise, wie die Schule mit Ihrem Kind und Ihnen zusammenarbeiten wird, um die Bildungsbedürfnisse Ihres Kindes zu erfüllen, festgelegt sind.


Ein zusätzlicher Vorteil von Bewegung für Kinder ist, dass sie durch die Entwicklung besserer motorischer Fähigkeiten mehr mit Gleichaltrigen interagieren. Dies wiederum kann zu einer Verbesserung der sozialen Fähigkeiten führen.


Wie kann ich meinem Kind mit Angelman außerhalb der Physiotherapie helfen?

Weitere Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihr Kind frühzeitig bei der grobmotorischen Entwicklung zu unterstützen, z. B. beim Krabbeln oder Laufen, sind interaktive Spielerfahrungen in verschiedenen Räumen und auf unterschiedlichen Oberflächen. Wenn Sie Ihrem Kind helfen, die in der Physiotherapie erlernten Fähigkeiten in der Gemeinschaft anzuwenden, können Sie auch die Unabhängigkeit und das soziale Spiel fördern.


Physiotherapie ist ein fester Bestanteil der Therapie beim Angelman Syndrom. Es wird in den meisten Fällen die Lebensqualität ihres Kindes erhöhen und die Symptomatik reduzieren. Es kann jedoch sein, dass ihr Kind auf die Physiotherapie negativ reagiert und sich die Krampfanfälle durch die Physiotherapie erhöhen. Sie sollten deswegen Physiotherapie als Ereignis ganz einfach mit Symba dokumentieren. Damit können Sie sehen, ob die Physiotherapie ein Auslöser für Krampfanfälle ist oder nicht. Und wenn ihr Kind positiv auf die Physiotherapie reagiert, können Sie mit Symba die motorischen Fähigkeiten dokumentieren und ihren Arzt informieren. Damit wird die Physiotherapie als Therapiebaustein akzeptiert und weiter gefördert

0 Ansichten0 Kommentare