google-site-verification: googledcf676ed998ea2a2.html
 
  • Dr. Cihat Cengiz

Schlafstörungen bei Kindern: Medikamente wie Melatonin oder Lebensmittel mit Melatonin

Unser Körper verfügt über einen eigenen Mechanismus zur Regulierung der Aktivitäts- und Ruhephasen während des Tages. Am Ende des Tages setzt unser Körperzyklus bestimmte Hormone frei, die den Schlaf einleiten und uns helfen, am nächsten Tag ausgeruht aufzuwachen. Manche Menschen haben jedoch aus verschiedenen Gründen Probleme beim Einschlafen. Bei Kindern kann diese beginnende Schlaflosigkeit zu Entwicklungsverzögerungen und Wachstumsproblemen führen. Außerdem kann sich Schlafmangel nachteilig auf die Aufmerksamkeit und die Lernfähigkeit in der Schule auswirken. In einer Studie fand man heraus, dass Schlafstörungen bei Kindern bis ins Erwachsenenalter andauern können.

Schlafstörungen bei Kindern, Schlafprobleme bei Kindern, Melatonin bei Kindern, schlafstörungen kinder homöopathie
Schlafstörungen bei Kindern

Wenn Sie fast alles erfolglos ausprobiert haben, einschließlich einer Änderung der Verhaltensstrategien, ziehen Sie jetzt vielleicht in Erwägung, Ihrem Kind eine Dosis Melatonin zu verabreichen. In solchen Fällen ist es wichtig, gut informiert zu sein und alle Fakten und Zahlen über Melatonin zu kennen.


Was ist Melatonin?

Melatonin ist ein körpereigenes Hormon, das vor allem in der Zirbeldrüse gebildet wird und den Schlaf regulieren soll. Das Hormon reguliert den Schlafrhythmus in Übereinstimmung mit dem zirkadianen Rhythmus, der auf der Exposition gegenüber Licht und Dunkelheit beruht. Die Melatoninmenge im Körper steigt in der Nacht an und sinkt gegen Morgen, was zum Schlaf-Wach-Rhythmus beiträgt. Wenn die Zirbeldrüse nicht in der Lage ist, Melatonin zu produzieren, kann es sein, dass der Schlaf des Kindes nicht mehr einem 24-Stunden-Rhythmus folgt, so dass Melatonin-Ergänzungen erforderlich werden.


Ist Melatonin für Kinder sicher?

Melatonin ist für Kinder sicher, wenn es in mäßiger Dosierung kurzfristig angewendet und von einem Arzt verschrieben wird. Es gibt jedoch keine einschlägigen Untersuchungen über die langfristige Einnahme von Melatonin bei Kindern. In einigen Studien wurde festgestellt, dass Melatonin bei Tieren zu einer Verzögerung der Pubertät führt; es gibt jedoch keine Beweise, die diese Behauptung beim Menschen belegen.


Verwendung von Melatonin für Kinder

Kinder mit neurologischen Entwicklungsstörungen wie Autismus, ADHS oder Kinder, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, können von Melatonin profitieren. Bei Kindern mit Angstzuständen, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, sollten andere Methoden in Betracht gezogen werden, bevor man sich für synthetisches Melatonin entscheidet.

Melatonin-Präparate leiten den Schlaf nur ein und bieten keinen gesicherten Dauerschlaf. Auch Kinder, die aufgrund von Licht emittierenden Geräten nicht schlafen können, profitieren nicht von Melatonin, da diese Geräte bekanntermaßen Melatonin unterdrücken.


Wann sollte Ihr Kind Melatonin einnehmen?

Am besten geben Sie Ihrem Kind Melatonin etwa 30 bis 60 Minuten vor dem Schlafengehen. Ein Anstieg des Melatoninspiegels 30 Minuten vor dem Schlafengehen kann helfen, den Schlaf effektiv einzuleiten. Sie können auch verschiedene Zeitpunkte ausprobieren, um zu sehen, was für Ihr Kind am besten funktioniert.


Melatonin-Dosierung für Kinder

Je nach der Art der Erkrankung Ihres Kindes kann die Dosis zwischen 0,5 mg und 6 mg liegen. Die meisten Kinder sprechen bereits auf eine Dosis von 0,5 mg Melatonin an. Selbst bei Kindern, die immer wieder Probleme mit dem Einschlafen haben, brauchen Sie nicht mehr als 3 bis 6 mg Melatonintabletten. Flüssiges Melatonin ist ebenfalls eine Option für Kinder. Lassen Sie sich von Ihrem Kinderarzt beraten, um die richtige Melatoninmenge entsprechend den Bedürfnissen Ihres Kindes zu bestimmen.

Es ist wichtig, sich an die verordnete Dosis zu halten, da Melatonin, wie viele andere Arzneimittel auch, bei übermäßiger Einnahme Risiken birgt. Ein Tagebuch kann hierbei helfen, die richtige Dosierung zu finden


Risiken einer Melatonin-Überdosierung bei Kindern

Eine Überdosierung von Melatonin bei Kindern kann zu Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Angstzuständen und Durchfall führen. Eine übermäßige Einnahme von Melatonin kann auch den zirkadianen Rhythmus des Kindes beeinträchtigen.


Wann sollten Sie Melatonin für ihr Kind meiden?

Vermeiden Sie die Einnahme von Melatonin bei Kindern, wenn sie:

  • jünger als drei Jahre alt sind.

  • Schlaflosigkeit haben, die durch Ängste oder situative Gründe wie Schule, Prüfungen usw. verursacht wird.

  • Wenn die Schlaflosigkeit durch körperliche oder medizinische Bedingungen wie Schlafapnoe, Syndrom der unruhigen Beine usw. verursacht wird.

  • Wenn die Schlaflosigkeit auf kurzfristige Gründe wie Krankheit, Ohrentzündung usw. zurückzuführen ist.

  • Blutungsstörungen oder Erkrankungen wie Diabetes, Depressionen, Krampfanfälle und Bluthochdruck haben


Es wird immer empfohlen, alle anderen Methoden zur Behandlung von Schlaflosigkeit auszuprobieren, wie z. B. eine Änderung der Ernährung, des Lebensstils, der Aktivitäten und der Verhaltensmuster, bevor man den Kindern Melatonin gibt. Es ist auch immer besser, alternative Methoden auszuprobieren, um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, von denen einige unten aufgeführt sind.


Nebenwirkungen von Melatonin bei Kindern

Obwohl Melatonin ein natürliches Ergänzungsmittel ist, kann es die folgenden Nebenwirkungen verursachen

  • Schläfrigkeit während des Tages

  • Gereiztheit

  • Kopfschmerzen

  • Niedrigere Körpertemperatur

  • Visuelle Bilder oder lebhafte Träume

  • Depressionen

  • Magenschmerzen

Diese Nebenwirkungen treten in der Regel auf, wenn dem Kind eine hohe Melatonindosis verabreicht wird. Halten Sie die Dosierung sowie Dosierungswechsel in einem Tagebuch nach, sodass Sie schnell die richtige Dosierung mit den geringsten Nebenwirkungen für ihr Kind finden können


Melatonin-Ergänzungen bei Kindern

Natürliche Melatonin-Nahrungsergänzungsmittel sind für Kinder in einer Dosierung von 1 mg in Form von Kautabletten erhältlich. Es ist ratsam, einen Arzt zu konsultieren, bevor man Kindern Melatoninpräparate verabreicht.


Welche Lebensmittel sind reich an Melatonin?

Melatonin kann bei Kindern mit Hilfe von Nahrungsmitteln ergänzt werden, die eine natürlichere Methode zur Erhöhung des Melatoninspiegels darstellen.

Tryptophan ist eine Aminosäure, die in Serotonin umgewandelt wird, bevor sie in Melatonin umgewandelt wird, das den Schlaf fördert.


Einige der Lebensmittel, die reich an Tryptophan sind, sind:

  • Mageres Fleisch wie Huhn und Truthahn.

  • Molkereiprodukte wie Milch, Käse und fettarmer Joghurt.

  • Meeresfrüchte wie Sardinen, Krabben, Kabeljau, Lachs usw.

  • Samen und Nüsse wie Mandeln, Erdnüsse, Cashews, Kürbiskerne, Leinsamen usw.

  • Hülsenfrüchte wie Kichererbsen und Kidneybohnen.

  • Früchte wie Avocados, Äpfel, Pfirsiche, Bananen, usw.

  • Grünes Gemüse wie Spinat, Spargel, Brokkoli, Kohlrabi usw.

  • Körner wie Reis, Weizen, Gerste, Hafer usw.

  • Kalziumhaltige Lebensmittel wie Okra und Sojabohnen können dem Gehirn ebenfalls helfen, Melatonin zu bilden.

  • Das Vitamin B6 in Pistazien und getrockneten Pflaumen kann Tryptophan in Melatonin umwandeln.

  • Warme Milch, Pfefferminztee, Kamillentee und Passionsfruchttee können ebenfalls zur Verbesserung des Schlafverhaltens beitragen.


Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Kindern vor dem Schlafengehen keine koffeinhaltigen Produkte oder schwere Mahlzeiten geben, damit ihr Schlaf nicht gestört wird.

Melatonin-Präparate sind in mäßiger Dosierung für Kinder sicher. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich an einen erfahrenen Kinderarzt wenden, um festzustellen, wie viel Melatonin Ihr Kind einnehmen kann. Bevor Sie Ihrem Kind Melatoninpräparate verschreiben, sollten Sie außerdem alternative Maßnahmen zur Förderung des Schlafs ausprobieren. Finden Sie die Ursache der Schlaflosigkeit heraus und behandeln Sie sie entsprechend.


Denken Sie immer daran: Nehmen Sie Melatonin niemals als Selbstmedikation ein. Nur wenn alle Methoden keine zufriedenstellenden Ergebnisse bringen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich Melatonin verschreiben lassen.


Haben Sie schonmal ein Tagebuch für Symptome, Schmerzen oder Trigger ihres Kindes geführt? Oder eine Vorlage auf Papier von ihrem Kinderarzt bekommen?

Symba ist ein digitales Tagebuch…und viel viel mehr.

Testen Sie kostenlos die Symba Eltern-Kind App. Sie wurde von Eltern für Eltern entwickelt ❤️


711 Ansichten0 Kommentare